Spielzeuggeschichten-Adventskalender Tag 19

ad19.jpg
a19001.JPGAm 19. Dezember saßen sie wieder einmal zusammen.

Rotraud und Herr Brummel.

“Als ich so jung war, wie ich immer noch aussehe”, sagte Rotraud, “da habe ich mein Kind gefunden.

Es war Mitte der zwanziger Jahre, wenn ich mich recht erinnere.

Und ich glaube, es war nicht mein allererstes Kind.”

Der Besuch im Puppenhaus hatte Erinnerungen geweckt.

a19002.JPG“Wir haben in einem sehr schönen Haus gewohnt.

Sehen Sie nur das Bild an!

Ich hatte ein sehr nettes Kind.

Und ich hatte einen Balkon.

Und unten fuhr die elektrische Straßenbahn vorbei.”

a19003.jpgHerr Brummel staunte.

Und dann erinnerte er sich an seine Jugend.

“Als ich mein Kind gefunden habe, da habe ich auch in einem sehr schönen Haus gewohnt: hier links.

Ich hatte keinen Balkon.

Aber wir hatten eine schöne Spielecke unterm Fenster.

a19004.JPGMein damaliger Gefährte, der Elefant auf vier Rädern, rollte immer quer durchs Zimmer in die andere Ecke, so abschüssig war der Fußboden im alten Fachwerkhaus.”

Und dann fiel ihm noch ein: “Und eine Straßenbahn fuhr auch am Haus vorbei. Ist doch klar.”

“Oh”, sagte Rotraud unbedacht, “das Haus hat aber schon bessere Tage gesehen. Genau wie Sie, lieber Herr Brummel.”

Bessere Tage? Herr Brummel nahm Anspielungen auf sein schon arg schütteres Fell sehr übel. Eigentlich wusste Rotraud das, aber sie hatte es wohl vergessen. Schon waren sie im schönsten Streit miteinander. Und blieben es den ganzen Tag.

Comments are closed.